Startseite | Impressum | Datenschutz- DSGVO seit 23.Mai 2018 | Seitenübersicht | Suchen | Kontakt
Startseite
Interessantes_ aus 2015
Gartentermine
Gartenkalender_Start: Mai
Futterpflanzen für_Katz & Hund
Giftpflanzen
Interviews
Carmen aus_Haßlinghausen
Günter aus_Düsseldorf
Lore aus Herne
Jutta und Peter_aus Wuppertal
Jutta Bornemann
B. Happe
Bärbel aus_Wuppertal
Ricarda aus Wuppertal
Irene und Heiko von_der Nordseeküste
Ursula aus Wuppertal
Mein neuer Garten
Die Rosen_in meinem Garten
Pflanzen und Tiere_im Mittelalter: Alraune
Impressionen
Kunst im Garten
Kräutereinmaleins
Buchtipps
Meine Lieblings-_pflanze
Tipps und Tricks
Steckbrief_Walter von Saint ...
immer Ärger mit ... _Nacktschnecken
Blick übern_Gartenzaun: Brasil
Rezepte
Hilfe meine Pflanze_ist krank
Der Garten Anno 2050
links & friends

Heute startet Carmen aus Sprockhövel. Carmen ist 41 Jahre alt und leidenschaftliche Gärtnerin.

Die Fotos stammen vom September.


Nun möchte ich Dich also mitnehmen zu einer Entdeckungsreise nach Sprockhövel.

Sprockhövel, wo liegt das eigentlich?
Hier kommen ein paar Informationen:
Sprockhövel ist eine Stadt im südlichen Ruhrgebiet und gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg. Das Kennzeichen von Sprockhövel ist EN (was viele Deutungen zuläßt), aber es steht eindeutig für den Ennepe-Ruhr-Kreis. Sprockhövel ist eine Stadt in N.R.W. mit ca. 25500 Einwohnern. Sprockhövel wird um 1000 n. Chr. unter der Bezeichnung Spurkinhuvelo erwähnt, was man mit Wacholderhügel übersetzen kann. Dieser Wacholderhügel fand auch Einzug in das damalige Stadtwappen. Das heutige Wappen zeigt 3 Hügel über einem Stollenmundloch und über allem befindet sich ein Haselstrauch. Für Sprockhövel war früher der Kohleabbau wichtig, sowie die gewerbliche Tuchweberei.
Jetzt möchte ich aber zum Thema kommen:
Das Interview mit Carmen aus Sprockhövel:

...Rosenstämmchen und Spiere vereint auf der Terrasse...

(Im Garten)
Gartennanny: "Hallo Carmen. Carmen, wo ist Dein Lieblingsplatz hier im Garten?"
Carmen: "Eigentlich auf der Terrasse, wenn ich alles fertig hab und ich mich entspannen kann."
Gartennanny: "O.K., laß uns dorthin gehen".... "Ist das Dein Lieblingsplatz zum Arbeiten oder zum Genießen?"

Im Vordergrund Sonnenblumen und dahinter Zinien und Dahlien...
...Sonnenblumen und Bambushecke...

Carmen: "Zum Genießen geh ich auf die Terrasse, wenn alles schön blüht, wenn die Blumen in den Pötten und wenn die Bäumchen alle blühen..., der Teich..., da hat man die Ruhe..."
Gartennanny: "Und arbeitsmäßig?"
Carmen: "Arbeitsmäßig ist mein Lieblingsplatz im Moment dort, wo ich letztes Jahr alles neu angelegt habe. Mein Gemüsebeet, mein Kräuterbeet, die Hecke aus Bambus"...

Gartennanny: "Nimmst Du Dir Schnittblumen mit ins Haus?"
Carmen: "Selten. Ich hab sie lieber im Garten. Wer von mir mal einen Strauß Schnittblumen geschenkt bekommt, der kann sich geehrt fühlen."
Gartennanny: "Wie sind Deine Erfahrungen mit Kräutern oder überhaupt mit Deinem Gemüsegarten? Vor allem, wie ist die Sonnenlage dort?"
Carmen: "Hier habe ich eine süd/west Lage."
Gartennanny: "Was hast Du gemacht und was würdest Du nicht mehr anpflanzen?"
Carmen: "Was ich gepflanzt habe, waren Radieschen, aber die sind ziemlich in die Erde geschossen, da waren kaum richtige Radieschen dran. Die werde ich wohl nicht wieder anpflanzen."
Gartennanny: "Was meinst Du, woran hat das gelegen?"
Carmen: "Keine Ahnung. Hat vielleicht Dünger gefehlt... Dann Möhren, da stehen auch noch welche da. Die hatte ich eigentlich für Jochen angepflanzt, aber wenn er die nach 2 Tagen ißt und die sind labberig, dann will er die auch nicht mehr haben. Also werde ich sie auch nicht mehr anpflanzen... Auf jeden Fall wieder Kartoffeln. Von meinen 5 Kartoffeln hatte ich ja 9 Kilo geerntet."
Gartennanny: "Das ist ja super. Welche Sorte?"
Carmen: "Keine Ahnung, müßte ich nochmal meinen Vater fragen, von dem ich sie habe."
Gartennanny: "Ach so. Und ähm.. Erdbeeren hast Du hier sogar noch welche stehen."
Carmen: "Ja, das sind die Senker von diesen hier" ( sie zeigt auf welche). Ich hatte dieses Jahr leider nur wenige dran, ich schätze die Amseln haben sich draufgestürzt." (Sie geht weiter). "Naja, nächstes Jahr will ich auf jeden Fall Bohnen pflanzen und Bohnenkraut."
Gartennanny: "Bohnenkraut ist echt lecker, vor allem würde ich Dir winterhartes Bohnenkraut empfehlen."
Carmen: "Majoran will ich auch noch haben."
Gartennanny: "Stimmt, Majoran..., fehlt noch bei mir im Kräuterbeet!"
Carmen: "Chilis sind sehr gut gekommen. Das habe ich zum ersten Mal ausprobiert. Zuerst säte ich die Grünen aus und vom Geschmack waren sie nicht sehr scharf. Dann habe ich noch rote ausgesät und die hatten es in sich, scharf ohne Ende!!

...auf ihr Ende zugehende Chilis...

"Und Zwiebeln auf jeden Fall wieder."
Gartennanny: "Wieviel Kilo Zwiebeln hast Du geerntet?"
Carmen: "Wieviel Kilo? Soviel kann das nicht gewesen sein, ich hab garnicht soviel Platz zum Stecken gehabt. Dann hatte ich nur zwei Reihen gemacht und..., aber die waren gut gewesen."
Gartennanny: "Vom Geschmack also gut."
Carmen: "Ja. Was garnicht aufgegangen ist, war Salat, zum Aussäen, so Schnittsalat. Dafür waren die Salatköpfe gut gewesen, die mach ich wieder und dann wird noch das Beet verlängert."
Gartennanny: "Ooh, das macht Spaß, da ist viel zu tun. Und Tomaten, nochmal?"
Carmen: "Bestimmt, doch durch den starken Regen habe ich nicht viel geerntet. Und Kräuter. Dill ist hier, der ist gut gewachsen."
Gartennanny: "Ja, aber Du weißt, das Du die Dillsämlinge auch ernten kannst, wenn die jetzt so langsam bräunlich werden. Ich habe jetzt welche ernten können und meine, muß ich sagen, meine sind viel viel größer als Deine. Die Dillsamen sind recht platt und schmecken ein wenig nach Kümmel, während die Anissamen rundlich sind. Deine sehen ein bißchen komisch aus, die sind da so geschossen, aber trotzdem klein geblieben, vielleicht hat er irgendwie eine Nachbarschaft, die er nicht mag oder es hat Dünger gefehlt. Aber Dein Maggikraut ist riesig...ganz schön üppig. Und da hinten hast Du noch Zucchini oder ist das alles Maggikraut? Ne, eine Zucchini und die hat Mehltau." (Mir fällt aber auch alles auf).
(Im Haus nun)
Gartennanny: "Hallo Carmen, warum hast Du einen Garten?"

... wunderschöner Sonnenhut...

Carmen: "Weil ich die Natur liebe, weil ich Blumen mag und die Gartenarbeit mir Spaß macht."
Gartennanny: "Weil Du dann besser entspannen kannst nach der Arbeit?"
Carmen: "Das auf jeden Fall."
Gartennanny: "Seit wann hast Du Deinen Garten?"
Carmen: "Also der Garten besteht seit 13 Jahren und angefangen zu gärtnern hab ich vor 7 Jahren."
Gartennanny: "Was war das davor?"
Carmen: "Das war Rasen, ein Berg bzw. Hügel,... also da war ein kleines Beet gewesen, das war alles."
Gartennanny: "Das heißt: Du hast zu Anfang nicht soviel Lust gehabt?"
Carmen: "Ich denk mal eher, ich hab nicht so viel Zeit gehabt."
Gartennanny: "Ach so, berufliche Verpflichtungen usw., ah ja."
Carmen: "Arbeit auch am Wochenende."
Gartennanny: "Hast Du eine Lieblingspflanze?" (die Rose bestimmt!)
Carmen: "Die Rose."

...leider weiß ich den Namen der Rose nicht, es war eine meiner ersten Rosen.

Gartennanny: (ich grinse) "Wieso?"
Carmen: "Kann ich garnicht sagen."
Gartennanny: "Der Duft vielleicht oder einfach nur die Schönheit?"
Carmen: "Die Schönheit, genau, die verschiedenen Farben."
Gartennanny: "Naja, ist von vielen Leuten die Lieblingsblume. Carmen, wieviel Zeit pro Tag investierst du in Deinen Garten?"
Carmen: "1 Stunde zum Gießen am Abend und unzählige Stunden am Wochenende, je nachdem wie das Wetter ist."
Gartennanny: "Das heißt, in der Woche machst Du nichts im Garten außer Gießen?"
Carmen: "Ja."
Gartennanny: "Alles klar, Du bist also eine Wochenendgärtnerin."
Carmen: "Genau."

...diverse Dahlien. Die weiße Dahlie hat kinderkopfgroße Blüten.
Die schöne Vogeltränke aus dem "Nova Eventis" in Günthersdorf.

Gartennanny: "Welche Pflanze hast Du nicht im Garten, obwohl Du sie schön findest, aber weil Du sie für zu schwierig hälst? Gibt es da eine Pflanze?"
Carmen: "Bis vor kurzem die Gartenorchidee, die hab ich jetzt auch. Das was ich haben möchte, kauf ich mir und probier es aus. Meine Devise ist: "Nur die Harten kommen in den Garten", entweder es wird was oder es wird nichts! Ich denke mal, es müßte eine sündhaft teure Pflanze sein, wenn ich sag, die würd ich nicht in den Garten pflanzen, wenn die mir dann einginge"...
Gartennanny: "Ich jetzt, ich würde sehr gerne mehr Exoten im Garten haben. Mir gefallen Farne sehr gut, vor allem Baumfarne, z.B. Dicksonia antarctica. Man kann diese mit Glück und einem ausgewähltem Standort sogar im Garten überwintern. Es würde mir weh tun, wenn eine Pflanze, ob teuer oder nicht, den Winter nicht überlebt und eingeht. Aber mit entsprechenden Winterschutz ist so einiges möglich."
Carmen: "Winterschutz mach ich garnicht."
Gartennanny: "Ich habe mir jede Menge Folie geholt. In meinem Garten steht eine Blasenesche, von der ich annahm, das sie nicht winterhart sei, ist sie aber doch. Blaseneschen gibt es in ganz Europa. Meine ist noch ein wenig klein, also gönne ich ihr ein wenig Noppenfolie als Winterschutz. Naja, ich will auch nicht soviel über mich erzählen"...
"Carmen, wieviel Geld gibst Du im Jahr für Deinen Garten aus? Kannst Du das in etwa abschätzen?"
Carmen: "ca. 1.000 Euro. Ich hole ja auch Möbelstücke für die Terrasse, Windspiele, eine Vase, Solarleuchten und viele neue Pflanzen."

...der Gartenteich, der leider etwas vernachlässigt wurde.

Gartennanny: "Hast Du eine Idee, wie man Geld sparen könnte?"
Carmen: "Man könnte alles überwintern, nichts kaputt gehen lassen. Man könnte Pflanzen tauschen"...
Gartennanny: "Hast Du daran schon mal gedacht, Pflanzen zu tauschen bzw. warst aktiv oder hast Du nur gedacht und nichts gemacht?"
Carmen: "Aktiv nein. Spontan, wenn das Wetter schön ist, fahr ich in den Gartencenter und kauf sie mir."
Gartennanny: "Du hast auch einen wie ich finde sehr schönen Teich in Deinem Garten. Warum?"

...Was aus 2 Goldfischpärchen entstehen kann...

Carmen: "Der Teich war schon vor mir da."
Gartennanny: "Ach so, Dein Bestes Stück hat ihn angeschafft. Was gefällt Dir daran?"
Carmen: "Der Teich ist schön, weil viel Leben drin ist, im Frühjahr ist er voll mit Molchen, Wasserspringer"..."heute sehen wir Goldfische, viele Goldfische..." 

Gartennanny: "Jochen (das Beste Stück von Carmen), warum hast Du Dir den Teich zugelegt?"
Jochen: "Weil ich dann weniger Arbeit im Garten habe!" (Carmen und ich gucken uns konsterniert an, weniger Arbeit?!) "Weil er schön ist. Weil Wasser beruhigend ist."..
Gartennanny: "Carmen, was würdest Du anders machen, wenn Du ein neues Haus beziehen würdest und einen Garten, wo noch nichts existiert, außer Unkraut? Würdest Du ganz viele Dinge anders machen oder nur etwas ganz bestimmtes?"
Carmen: Ganz viel anders machen würde ich nicht, weil es mir gefällt, so wie es jetzt ist. Ich glaub, ich würde es genauso wieder machen, nein, ich würde mehr Rosen haben!"
Gartennanny: "Hahaha, noch mehr Rosen." ( sie hat sehr viele!).
Carmen: "Vielleicht würde ich einen Themengarten machen, je nachdem, wie groß er wäre: einen englischen Garten, einen Rosengarten, einen blauen Garten"...
Gartennanny: "Tolle Vorstellung."
Carmen: "Größer als jetzt wollte ich ihn nicht haben."
Gartennanny: "Sparst Du Wasser und wenn ja, wie?"
Carmen: "Wir haben vier Regentonnen, insgesamt 1830 l Wasser. Und das reicht eigentlich immer, es sei denn die Sonne scheint vier Wochen lang." 


...Gartenhaus, Regentonnen und Komposter.

Gartennanny: "Wie groß ist Dein Garten?"
Carmen: "Jochen, wie groß ist unser Garten?"
Jochen: (denkt und rechnet nach) "knappe 600 m²."
Gartennanny: "Hast Du einen Tip für einen Gartenanfänger?"
Carmen: "Ich würde mir nicht soviele Gedanken machen, viel ausprobieren."
Gartennanny: "Danke Carmen, Danke Jochen."
Gartennanny: "Tschüß und bleib der Gartennanny gewogen."