Startseite | Impressum | Datenschutz- DSGVO seit 23.Mai 2018 | Seitenübersicht | Suchen | Kontakt
Startseite
Interessantes_ aus 2015
Gartentermine
Gartenkalender_Start: Mai
Futterpflanzen für_Katz & Hund
Giftpflanzen
Interviews
Mein neuer Garten
Die Rosen_in meinem Garten
Pflanzen und Tiere_im Mittelalter: Alraune
Impressionen
Kunst im Garten
Kräutereinmaleins
Buchtipps
Meine Lieblings-_pflanze
Tipps und Tricks
Steckbrief_Walter von Saint ...
immer Ärger mit ... _Nacktschnecken
Blick übern_Gartenzaun: Brasil
Rezepte
Moqueca bahiana
Quarkkäulchen
Hilfe meine Pflanze_ist krank
Der Garten Anno 2050
links & friends

Quarkkäulchen (das Wort stammt von Kaule = Kugel)

Vielen Dank an meinen Vater. Von ihm stammt das Rezept und er hat auch heute für mich gekocht.

Zutatenübersicht:

  • 500 g gekochte Kartoffeln (müssen kalt sein),
  • Rosinen nach Geschmack,
  • 500 g Speisequark (40% Fettanteil),
  • 3 Eier,
  • 350 g Mehl,
  • ca. 150 g Zucker,
  • 1/2 Teel. Salz,
  • 2 P. Vanille- und
  • 1/2 Päckchen Backpulver.
Zutatenübersicht
Zutatenübersicht
Zutaten werden mit dem Kartoffelstampfer vermengt.
Zugabe Mehl.
Zutaten werden mit dem Kartoffelstampfer vermengt.
Zugabe Backpulver.
Zugabe Mehl.
Weiter vermengen.
Zugabe Backpulver.
Der Teig darf nicht kleben. Dann Zugabe Zucker und Vanillezucker. Verrühren.
Weiter vermengen.
Zugabe Rosinen.Vorsichtig untermengen.
Der Teig darf nicht kleben. Dann Zugabe Zucker und Vanillezucker. Verrühren.
 
 

Empfehlung:

Sie haben sehr gut geschmeckt, man kann sie auch kalt essen.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Bleibe mir gewogen.

Herzliche Grüße
Die Gartennanny.